Ideen für Blogartikel finden

von Patrick Adams

Jeder Blogger kennt wahrscheinlich das Problem der ausgehenden Ideen. Regelmäßiges Bloggen und das mit hochwertigen Inhalten ist ein absolutes Muss, wenn der Blog erfolgreich sein soll. Doch wo kommen bloß die guten Ideen her und das auch noch regelmäßig? Selbst gute Blogger, denen das Schreiben leicht von der Hand geht, kennen mitunter das Phänomen der Schreibblockade – es fällt ihnen einfach nichts ein und das obwohl eigentlich dringend ein neuer und interessanter Artikel erscheinen müsste. Es gibt ein paar Tricks, mit denen die Ideen niemals ausgehen und das Verfassen von ständig neuen, hochwertigen und interessanten Themen zum Kinderspiel wird.

Lesen und Ideen sammeln

Neue Ideen kommen nicht von alleine und haben nicht ausschließlich nur mit der eigenen Kreativität zu tun. Wer neue Ideen sucht, muss sich auch die dazu notwendige Inspiration verschaffen. Das gelingt am besten durch Lesen. Für Blogger, die auch den entsprechenden Erfolg haben wollen, gehört das tägliche Lesen von Blogartikeln und Büchern sowieso zu einem guten Content-Marketing. Doch auch zur eigenen Inspiration und zum Finden neuer Ideen ist das Lesen nicht nur eine gute Methode, sondern geradezu unerlässlich. Viele neue Informationen bedeuten viele neue Ideen. Damit die guten Ideen jedoch im Gedächtnis bleiben und jederzeit abgerufen werden können, müssen sie gesammelt werden. Ein Notizbuch oder eine Notiz-App sollten daher jederzeit griffbereit sein.

Von anderen inspirieren lassen und dabei das Internet nutzen

ch von anderen inspirieren lassen könnte man böse ausgedrückt auch als Ideenklau bei anderen bezeichnen. In Wirklichkeit ist jedoch nichts Verwerfliches daran, sich auf anderen Webseiten und bei anderen Schreibern Ideen und Informationen zu holen, denn heutzutage gibt es wohl kaum noch etwas, über das noch kein anderer geschrieben hätte. Bei anderen Ideen klauen heißt nicht bei anderen abschreiben. Insofern ist es absolut legitim die Ideen anderer Schreiber als Inspiration für die eigenen Ideen zu nutzen. Das Internet bietet insgesamt so viel Wissen und Informationen, wie es noch nie zuvor für jeden einzelnen abrufbar war. Das sollte auch für das eigene Content Marketing und zum Finden neuer Ideen genutzt werden. Ideen finden kann man im Internet auf vielfältige Weise. Über die Google-Suche nach anderen interessanten Blogs und Publikationen suchen, Social Media zum aktiven Austausch nutzen, oder ein einfache Keyword-Recherche sind Wege, die das Internet ermöglicht und die auf einfache Art viele neue Ideen bringen.

Statt Ideen suchen Ideen geliefert bekommen

Durch einen intensiven Dialog mit den eigenen Besuchern kommen viele Ideen ganz von alleine. Interessierte Leser werden Fragen stellen und diese bringen automatisch neue Ideen und Impulse, die gewinnbringend im eigenen Blog untergebracht werden können. Der Dialog mit dem Publikum kann durch einen regen Emailkontakt aufrechterhalten werden. Auf Kommentare sollte geantwortet und für viel Aktivität in den Sozialen Medien gesorgt werden. Eine weitere Möglichkeit bieten selbst erstellte Umfragen. Fragen und Anregungen des Publikums sind wertvolle Ideenbringer und sollten bei einem erfolgreichen Content Marketing keinesfalls unterschätzt werden, denn so wird schnell klar, auf welche Aspekte und Themen das Publikum wert legt.

Die eigene Geschichte und den eigenen Inhalt einbringen

Natürlich ist ein Blog für seine Leser da. Wer die Leser nicht fesseln kann, wird kein großes Publikum haben. Daher müssen die Inhalte die Leser selbstverständlich auch interessieren. Werden jedoch in die, für den Leser interessanten Themen  persönliche Erfahrungen oder eine persönliche Geschichte eingebaut, steigert das das Interesse enorm. Das ist nicht nur für das Content Marketing gut, sondern bringt auch jede Menge neue Ideen in den Blog. Ebenso lohnt es sich, die eigenen Inhalte zu erweitern. Neue Ideen können durch Brainstorming oder die gezielte Suche nach Themenerweiterungen entstehen.

Kontroverse Inhalte für neue Ideen

Über kontroverse Inhalte zu schreiben bringt nicht nur Aufmerksamkeit, sondern birgt auch jede Menge Ideen. Themen, über sich sonst niemand traut zu schreiben, oder über die die meisten eine andere Meinung haben, lassen jede Menge Spielraum für neue Ideen und werden gleichzeitig auf großes Interesse stoßen.

Related Posts

Antwort löschen